blue edition

Sofanetbook geht in den Ruhestand

Rechts oben der abgestöpselte, flache Akku.

So ist das mit günstiger Handware: Nach Ablauf der Garantiezeiten wird der Geräte-Support der Hersteller „löcherig“. So ist für mein Trekstor Primebook-C13 kein Austauschakku mehr zu bekommen, wie mir die ansonsten sehr netten Kundenbetreuer in der Werkstatt gemailt haben. Schade! Aber ich hab’s selbst verschuldet, weil ich keine angemessene Pflege des Akkus vorgenommen und meist mit Netzstrom gearbeitet habe. Ein prekärer Fehler!

Weil sich auch sonst die Startphasen beim Hochfahren immer öfter „verschluckt“ haben, habe ich entschieden, mein Sofanetbook (Bj. 2018) in den Ruhestand zu schicken, wo es für evtl. Sonderaufgaben noch zur Verfügung stehen wird.

Nachfolger soll wieder ein Convertible sein. Es ist das robuste „Schüler-Netbook“ [Acer Travelmate Spin B3].

%d Bloggern gefällt das: