blue edition

Heckklappe gecleant

So, heute mittag hab ich meinen Blauen schön von der Maisonne bestrahlen lassen, um die Heckklappe von den Typenbezeichnungen zu cleanen, statt Föhn…

Mit der [„Zahnseidentechnik“ von Malte (#4445)] ging das ratz-batz! Die Dämpfungsfolien-Rückstände ließen sich abknibbeln, ganz vorsichtig, ohne mit den Fingernägeln groß dran rumzukratzen!

Aber einige kleine Kleberückstände gingen dann doch nicht ganz ab, auch nicht mit Wasser und Reinigungsmittel. Wichtig: Bloß nicht mit Terpentin oder Nagellackentferner rangehen, die lösen unweigerlich den Lack an! Es klappte mit Alkohol (einige Tropfen Brennspiritus auf ein Tempotaschentuch), ein Scheibenreiniger würde es auch tun, oder Waschbenzin.

Nun fehlt noch die schwarze Bremsleuchte (bestellt). Der Heckklappenöffner mit dem VW-Zeichen [muss auch noch schwarz]. Leider sind die Auswechselteile zu teuer (109,00€!), sodass wohl Schleifpapier und schwarzer Lack zum Einsatz kommen werden.