blue edition

Kabeldurchlass Motor-Innenraum

Ich war ja beim 6R auf Nippelsuche für den Durchlass zwischen Motor- und Innenraum, um ein Kabel zu verlegen, und hab mehr oder weniger abenteuerliche Vorschläge bekommen, bis hin zu

  • Linkes Rad abmontieren
  • Radhaus-Innenverkleidung lösen
  • vom Motorraum durchs Radhaus bis zum Plastikstöpsel über dem Motorhauben-Griff,
  • den durchstoßen und dann in den Innenraum und nach belieben weiter.
  • Radhausverkleidung und Rad wieder anmontieren

Es geht, wie erhofft und nach etwas gründlicherer Suche, viel einfacher (und ist ähnlich wie beim 9N/3, nur etwas versteckter):

    • Man biege auf der Beifahrerseite unter der Windschutzscheibe den Blätterrost links ganz oben etwas hoch,
    • und… da ist der Nippel!

…und schon kann man nach Abschneiden der Nippelspitze und Durchstoßen der Filzeinlage des Innenraums (sofern man nicht ein Stromkabel z.B. für einen Sub hinter dem Filz lassen möchte) ein Kabel zwischen Motor- und Innenraum durchziehen und braucht dafür noch nichtmal das Handschuhfach auszubauen!

Auf der anderen Seite geht durch das Loch der Bowdenzug für den Motorhaubenöffner. Ein dünnes Kabel müsste da auch noch Platz haben.

Wieder mal der Polo (und als 6R)!

%d Bloggern gefällt das: