blue edition

Touchpad unter LMM 19.x aktivieren (Dauer: 4 Std)

[Diese Anleitung ist mit neuen Kernelupdates hinfällig!]

Hier ist nun Schritt-für-Schritt der Kernel-Patch (nur für C13 ausprobiert!) von michiiI von den freundlichen Ubuntu-Usern.

Wichtig ist die Installation der fehlenden Pakete am Anfang. Bei mir kamen noch libelf-dev und libelfutils dazu, dessen Fehlen während der Installation angemerkt wurde. Überhaupt kamen etliche Meldungen, z.B. dass automatisch der Kernel 4.19.0 runtergeladen wurde, und beim abschließenden Installieren der deb-Pakete auch noch ein Error, aber das scheint alles nichts ausgemacht zu haben. Der Kernelbau dauerte satte 4 Std.! In dieser Zeit das Primebook nicht schlafen legen (Energieverwaltung entspr. konfigurieren)!

Und jetzt geht’s los:
– Terminal öffnen – Alle benötigten Pakete installieren
¹ sudo apt install install git build-essential kernel-package fakeroot libncurses5-dev libssl-dev libelf-dev libelfutils ccache
(alles in 1 Befehl)

– Ordner für den Kernel Quellcode erstellen und in diesen wechseln
¹ mkdir ~/linux
² cd ~/linux

– Linux Quellcode herunterladen und entpacken
¹ wget https://git.kernel.org/torvalds/t/linux-4.19-rc4.tar.gz
² tar xvzf linux-4.19-rc4.tar.gz

– Patch für Touchpad herunterladen und anwenden
¹ wget https://github.com/brotfessor/sipodev/r ... uirk.patch
² patch linux-4.19-rc4/drivers/hid/i2c-hid/i2c-hid.c sipodev-quirk.patch

– Config für den Kernel erstellen
¹ cd linux-4.19-rc4
² cp /boot/config-`uname -r` .config
(hier sind die Akzentzeichen wichtig: oben rechts shift+`+Leertaste)
³ yes '' | make oldconfig

– Jetzt noch die config Option für den Touchscreen einschalten. Dazu im menuconfig-Menü zu „Device Drivers“ – „X86 Platform Specific Device Drivers“ navigieren und die Option „DMI based touchscreen configuration info“ mit „y“ aktivieren. (Bei mir hat in diesem Menü die Entertaste nicht funktioniert, stattdessen kann man strg+j verwenden oder „save“)
¹ make menuconfig

– Den Kernel bauen
¹ make -j 3 deb-pkg LOCALVERSION=-Primebook-C13

– Das dauert einige Stunden. Danach ist der Kernel in deb-Paketen im Unterverzeichnis vorhanden. Mit den folgenden Befehlen den Kernel installieren
¹ cd ..
² sudo dpkg -i *.deb

– Jetzt muss noch die Firmwaredatei für den Touchscreen installiert werden:
¹ wget https://github.com/onitake/gsl-firmware ... ook-c13.fw
² sudo mkdir /lib/firmware/silead
³ sudo cp gsl1680-trekstor-primebook-c13.fw /lib/firmware/silead/.

– Danach neu starten und es sollte alles laufen.
[Hier der Original-Link]

Der Kernel-Patch wird im Terminal mit „uname -r“ angezeigt. In der Aktualisierungsverwaltung taucht er allerdings nicht auf! Dort wird wie vorher 4.15.0-38 als „installiert“ angezeigt. Es empfiehlt sich, auf die nächsten Kernel-Aktualisierungen zu verzichten, es sei denn, die hid-Funktionalität des Patches wird irgendwann integriert. Sonst müsste man jeden Kernel wieder neu patchen…

Dann Spannung beim Neustart … (dauert kleines Bissel, System ist (noch) auf dem mmc-Speicherchip, nur /home ist auf der 256-er SSD) … ah ja, da kommt LMM …

…und das Touchpad funzt!

In der Steuerzentrale unter „Maus“ wird es jetzt angezeigt und ist einstellbar. Rand-Bildlauf geht auch.

Sogar der Touchscreen ist aktiv. Im Bios nachschauen, ob Silead on ist (nicht Elan). Die Touchpad-Taste ist funktionslos. Beim Umklappen bleiben Tastatur und Touchpad on. Da müsste noch ein Ausschalter her. Und nach „Bereitschafts“-Schlaf ist mein Touchscreen wieder passiv.
Aber fürs erste: Topp!

1 thought on “Touchpad unter LMM 19.x aktivieren (Dauer: 4 Std)

Kommentare sind geschlossen.