Mein Huawei Ascend Y300-Blog (alt)

Mein blaues Samsung Galaxy J5 (2015)
macht auch ohne Datenkraken-Konto Spaß!
Hardware-Zubehör gibt's auch ...

Mein Providerwechsel zu simquadrat
kommt auch zur Sprache (Read only.)

Statt Map Factor Navi nun OSMAnd~

Ungelesener Beitragvon Motetus » Montag 30. Juni 2014, 21:34

Vom Map Factor Navigator habe ich mich jetzt getrennt. Da ich viele Strecken mit Zwischenzielen fahre (also nicht unbedingt die vorgeschlagenen schnellsten möchte), ist das Problem bei Überfahrung des Zwischenziels, dass das Navi dann immer wieder zurück möchte, doch reichlich nervig, vor allem wenn es die GPS-Ortung verliert, was im Weserbergland und im Harz oft passiert ist.

Nun ist OSMAnd~ im Testbetrieb. Die Kartendarstellung ist besser, und die Bedienung mit den großen Buttons gefühlt wesentlich leichter. Die Karte wird auch ohne GPS fix angezeigt, wenn man mal einfach nur was Nachgucken möchte oder Strecken plant. Die Favoriten sind nicht so tief im Menü vergraben, und einen Spurassistenten gibt's auch. Hausnummern sind wie beim Map Factor ein Problem, was aber grundsätzlich bei den OSM-Karten-Navis besteht. Damit muss man leben, denn ein kostenloses Programm muss nicht 120%-ig perfekt sein. Außerdem ist ein Navi für mich eine unterstützende Hilfe, der ich nicht blind vertraue. Ich muss Norden, Süden, Osten und Westen immer präsent im Kopf haben und einen ungefähren Streckenverlauf vor Antritt der Fahrt auch. Dann sind Hausnummern nicht das Wesentlichste.
:drive:
Benutzeravatar
Motetus
Site Admin
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 14. September 2012, 07:50

Radfahr-Navi OsmAnd~?

Ungelesener Beitragvon Motetus » Mittwoch 16. Juli 2014, 22:41

Das Navi hat 3 Fahrprofile: Auto, Fahrrad, Fußgänger, die man mit dem Button links unten auswählen kann (bzw. können sollte, hin und wieder musste ich doch ins Einstellungen-Menü...).

Das Radfahr-Navi sollte voriges Wochenende seine Bewährungsprobe bestehen und ist durchgefallen. Es hat mich einen ziemlichen unnötigen Umweg gelotst und bot dann doch nur die radwegbesäumten Bundesstraßen. Die amtlichen Radfahrstrecken von NRW und Niedersachsen sind kartografisch offensichtlich noch nicht von OSM erfasst.

Naja, aber sie sind ja hervorragend ausgeschildert, und dank GPS konnte ich meine Position auf den Feldwegen zwischen Telgte und Osnabrück immer korrekt sehen und bei entspr. Kartenverkleinerung den voraussichtlichen Streckenverlauf auch gut überschauen. Ein Hochkant-Navi, wie es ein Smartphone bietet, ist übrigens viel besser zu übersehen als die üblichen Querformat-Navigeräte! Auch im Auto ist mir das schon positiv aufgefallen.
Benutzeravatar
Motetus
Site Admin
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 14. September 2012, 07:50

Ein Jahr Huawei Ascend Y300!

Ungelesener Beitragvon Motetus » Freitag 5. Dezember 2014, 10:54

Den einjährigen Burtzeltag haben wir ohne Party begangen... :bgr:
Mein Y300 tut ohne Mucken und Macken seinen Dienst. Einen Provider- und Simkartenwechsel hat es wie erwartet gut mitgemacht. Einige Apps mussten weichen, einige neue sind dazugekommen, alles immer noch ohne Gugl-Store.
Aber einen Live-Hintergrund haben wir uns gegönnt: [Earth HD deluxe Edition]. Ich lasse mir schön die rotierende Erde zeigen und packe die Screens daher nicht so mit Icons voll. Man kann ja genug neue Seiten aufmachen.
Benutzeravatar
Motetus
Site Admin
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 14. September 2012, 07:50

Auch OSMAnd~ fällt durch: HERE kommt

Ungelesener Beitragvon Motetus » Donnerstag 27. August 2015, 21:33

Seit einiger Zeit gibt es die Navi-Software Here von ehem. Nokia zum freien Download. Sie ist aus vielen Tests als Sieger hervorgegangen. Mit ihr komme ich gut zurecht, obwohl sie keinen Radfahr-Modus hat, aber einen Fußgänger-Modus, der dafür auch geht. Das Kartenmaterial kann man zur offline-Navigation herunterladen, was eine gewisse Zeit dauert. Parallel lässt sich Here auch im PC-Browser nutzen. So kann man gut vorbereitet auf Tour gehen.
Benutzeravatar
Motetus
Site Admin
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 14. September 2012, 07:50

Abschied vom Huawei Ascend Y300

Ungelesener Beitragvon Motetus » Samstag 15. Oktober 2016, 20:09

[08. Aug. 2016]
Drei Jahre und einen Monat hat mein Huawei Ascend Y300 klaglos seinen Dienst getan. Ich war sehr zufrieden damit! Dringend nötig war es also nicht, es in den Ruhestand zu schicken. Okay, gefühlt ist es etwas langsamer geworden, besonders im Vergleich zum Nachfolger.

Damit komme ich auch schon zu den Gründen, auf ein nur geringfügig teureres Modell zu wechseln. Die Technik wird immer besser, minimalistischer und schneller. Ein aktuelleres Betriebssystem war für das Huawei halt nicht zu bekommen (root-flashen möchte ich nicht), und mich fasziniert besonders die NFC-Funktion, die kaufentscheidend für das Samsung J5 war. Damit wird die Scheckkarte immer unnötiger werden (Bargeld sowieso – ich hab eh nie große Summen dabei).

[Mein Nutzerprofil hat sich nicht großartig geändert], und so bietet das Samsung Galaxy J5 mit Einzel-SIM und SD-Slot (max. 128 GB) in etwa dasselbe Portfolio wie sein Vorgänger.

Eine Verkaufsanzeige am Schwarzen Brett meines Supermarkts brachte schnell die erste Kundschaft, und so konnte sich ein Teenager für schlappe 30 statt 50 € über mein wegen des Bumpers, der Schutzfolie und der Stofftasche fast neu aussehendes Huawei Ascend Y300 inkl. Zubehör über sein erstes Smartphone freuen! Was tut man nicht alles für unsere Jugend... :bgr: Klar, dass die 32-er Speicherkarte frisch formatiert und der Werkszustand wiederhergestellt war.

:bgr: Quintessenz: Huawei war 2013 noch ein Newcomer auf dem Smartphonemarkt. Mein Y300 hat seine Bewährungsprobe mit Bravour bestanden. Sogar die Kamera fand ich ausreichend. Ob die aktuellen Modelle auch so lohnenswert sind, kann ich nicht sagen, weil mein Wunschportfolio für den Nachfolger auf Samsung Galaxy J5 (2015) zielt.

[Hier geht es also weiter] mit meinem Smartphone-Equipment!
Benutzeravatar
Motetus
Site Admin
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 14. September 2012, 07:50

Vorherige

Zurück zu Mein Handy-Blog



cron